Jetzt NEU in Finsterwalde
Haben Sie Fragen?
info@em-welt.de

EM im Garten      

Warum:  bessere Erde, widerstandsfähige Pflanzen, weniger Schädlinge, keine Schnecken, hohe Erträge, lange Haltbarkeit des Gemüses, da EM Fäulnisbildung hemmt (Zucchini`s kann man Weihnachten noch essen), ökologisch, nachhaltig, keine Chemie im Garten, Unkrautwachstum wird eingedämmt - > Freude an der Gartenarbeit durch Erfolg

Das Problem in vielen Gärten ist es, dass durch chemische Dünger die Humusschicht zurückgegangen ist. Das führte zum Rückgang von Bodenlebewesen, Pilze, Algen, Würmer, Käfer, Asseln.

Mit dem Aufbau von „Terra Preta“ kehren die Bodenlebewesen wieder zurück und erzeugen fruchtbare „Schwarze Erde“.

Effektive Mikroorganismen setzen organisches Material um und sorgen für andere Bodenlebewesen.

Dadurch werden Nährstoffe pflanzenverfügbar. Der Boden wird biologisch optimiert.

Nährstoffe werden vor Auswaschung ins Grundwasser geschützt.

Die Pflanzen werden gestärkt, werden widerstandsfähiger, die Pflanzenchemie ändert sich – dadurch verringern sich Schädlinge

Schnecken

Sind ein Anzeichen von Fäulnis und Krankheiten, welche durch EM verhindert werden. siehe auch

in Buch Schneckenprobleme

 

Regenwürmer müssen gefördert werden

EM fördert das Pilzgeflecht „Mykoriza“-Stoffwechselprodukte von Mykoriza reichern den Boden an.

 

Ökologie

EM im Garten entzieht der Luft CO² und bindet es im Boden->ökologischer Fußabdruck Ihres Gartens

 

Bokaschi

Liefert EM und sorgt für den Bodenaufbau

Nährstoffe werden von EM umgesetzt und stehen den Pflanzen zur Verfügung

Die  Wirkung ist lang anhaltend -1 x pro Jahr im Garten ausbringen genügt.

 

Bokaschi selbst herstellen: Bokaschi-Eimer; Einsteigerpakaet mit Tria-Terra-Streu

 

Blumenerde:  95 % Blumenerde mit 5 % Bokaschi mischen, 2 Wochen reifen lassen

Test: Erde als Kugel in Hand. Erde sollte zerfallen

 

Empfehlung für EM im Garten:

 

Schrittweise beginnen – Schritt für Schritt führt auch zum Erfolg

Kein Zwang, Höhe des Aufwandes kann jeder selbst entscheiden

  1. Schritt: Bokaschi-Eimer anlegen!

 

Maßnahmen im Frühling:

Beete und Blumenbeete mit 200 g Bokaschi pro m² düngen, z.B. fertiger Bokaschi pflanzlich

Im Beet befindliche pflanzen – 15 cm um die Pflanze herum Platz lassen, da Bokaschi einen niedrigen ph-Wert hat

Nach dem Einarbeiten wird das Beet mit 20 ml pro 1 Liter pro m² Garten- und Bodenaktivator gegossen

2-3 Wochen mit weiterer Pflanzung warten

1 x jährlich Nährstoffschub mit Basaltgesteinsmehl

Beete mit Super Keramikpulver, Cera Pulver oder Granulat besteuen, Bodenlebewesen profitieren

Direkt bewachsene Beete: Mikrodünger 10 ml zu 5 l Wasser pro m² oder Bokaschi Depots alle 50 cm

Nicht vorbereitete Beete -> Mikrodünger

Rasen

1 x , Mikrodünger, 1 Liter zu 50 Liter Wasser auf 100 m²

200 g pro 1 m²   Basaltgesteinsmehl ausstreuen +Super Cera   oder Tria Terra Streu

 

Allgemein

Düngen mit Bokaschi

Keine Bodenbearbeitung (Umgraben nicht mehr!)                      

Aufgabe von Chemie

Dauerbegrünung auch im Winter oder Abdecken mit Mulch

Fruchtfolgen und Untersaaten

Abdecken der Erde mit Mulch (z.B. Rasenschnitt vom Rasenmähen – aber kein blühendes Gras –Y Unkraut!)

„richtig“ gießen.

 

Produkte und Anwendungsmöglichkeiten

Ema

EMa von Multikraft oder Tria Terra aktiv

 

EM1 (EM1 oder Urlösung von Multikraft)

Bodenhilfsstoff, Ursprungsprodukt von Professor Higa

-fördert Keimung, Wurzelbildung, Blüte, Fruchtansatz und Reifung

-Garten, Zimmerpflanzen, Landwirtschaft

-Vermehrung mit Fermenter

 

 

Stärkung der Pflanzen mit Terrafert Blatt und Terrafert Boden

 

 Emiko Blond

Für alle Böden und Topfkulturen  ein Bodenhilfsstoff, ! nicht für Hydrokulturen.

Impfung von Böden

 

Garten- und Bodenaktivator  (Garten- und Bodenaktivator)

Anwendung 20 ml pro 1 Liter Wasser

-im Zier- und Nutzgarten, auf Rasenflächen, für Balkon- und Zimmerpflanzen

-auch in Kombination mit EMIKO Mikrodünger und EM Bokaschi anwendbar

-fördert aktives Bodenleben und hohe Bodenfruchtbarkeit

-ab August „ausschließlich“ einsetzen, um die Pflanzen zur Ruhe kommen zu lassen

 

Mikrodünger

Organischer NK –Dünger (4,4-0,5-4,3)

-schnelle Düngewirkung, bioverfügbar

-Bodenverbesserung, Nährstoffe werden mineralisiert

-verbessert die Umsetzung von organischer Substanz, die Bodenfruchtbarkeit, die Nährstoffverfügbarkeit

-verbessert Ertrag, Qualität und Vitalität

-verbessert die Trockenheit- und Stresstoleranz

 

 

Kohle

Verbessert den Lebensraum für alle im Boden befindlichen Organismen. z.B. in Tria Terra Streu und Schwarzerde.

 

Kompostpflege

Beschleunigt die Umsetzung von Garten- und Küchenabfällen zu wertvollem Dünger.

Wirkung: 

-Fäulnis wird unterdrückt

-Lebensbedingungen der Regenwürmer werden verbessert

-Stoffwechselprodukte der EM machen die Nährstoffe pflanzenverfügbar

 

Keramik im Garten - Keramik Granulat Super Cera

 

Anwendung: mit Kompost oder Bokaschi vermischen

Fördert die Lebensbedingungen von EM durch ihre Oberfläche

1 kg genügt für 200 m² Boden, eingearbeitet im Boden. 1 x jährlich genügt

 

Gesteinsmehle

UrgesteinsmehlBasaltgesteinsmehl,     Zeolith,  Tria Terra Streu  (kann man auch mischen)

Wirkung wir vor.

Blumenkübel   : 14 Tage vor dem Pflanzen 20 Liter Blumenerde mit 500 g Bokaschi + 20 g Keramik Pulver (Cera)

Oder

Ohne Vorbereitung Bokaschi in Kübel, dann 5 cm Erde, dann erst Pflanze darauf pflanzen, damit Wurzeln nicht gleich in Kontakt kommen.

 

Schädlinge bekämpfen

EM 5 Forte

Wirkungsweise:

-EM mit Knoblauch und Chili besiedeln Oberflächen

-das Millieu auf den Pflanzenoberflächen ist für Schädlinge unattraktiv

-direkt auf oberirdische Pflanzenteile gegossen oder gesprüht

-bereits Jungpflanzen einsprühen

Anwendung:

-5-10 ml in 1 Liter Wasser mischen, 2 x wöchentlich Pflanzenteile einsprühen oder begießen

 

Pflanzenfit

Wie vor, aber mit stärkerer Konzentration von Chili, Knoblauch…

Speziell Einsatz beim Buchsbaumzünsler

 

Obstbäume und andere Gehölze

 

„Impfen“ – außerhalb der Baumscheibe 10 x 10 cm Löcher graben und Bokaschi hineinfüllen

 

Kübelpflanzen  (S. 23 Anwender Katalog)

15 % Blumenerde

15 % Bokaschi

20 ml Bodenhilfsstoff (EM1 oder EMIKO blond) mit 1 Liter Wasser mischen, Blumenerde damit begießen

 

Zubehör

Bokaschi Eimer: 

 

Schalen von Gemüse und Obst mit Tria Terra Streu             oder

 

Der Schalen von Obst- und Gemüse mit Keramikpulver (Cera) + Garten- und Bodenaktivator

Eimer immer luftdicht verschließen, Schicht für Schicht füllen, Temperaturabhängig 3-4 Wochen bei Zimmertemperatur.

 

Sprühflasche Super Star

Erleichert das gleichmäßige Ausbringen, Drucksprühgerät,  Drehbares Ventil, sieh im Shop unter

Sprühflasche Super Star  

Dosiergerät Aquamix

Gießen und Ausbringen in einem Arbeitsgang, für Gardena Schlauchsysteme geeignet. Lästiges Gießkannentragen entfällt. Mischungsverhältnis kann mit 0,2 %, 0,5 % , 1% und 2 % eingestellt werden.

Verwendbar mit Terrafert Blatt, Terrafert Boden, Ema (Multikraft oder Tria Terra aktiv).Siehe im Shop unter

 

 Dosiergerät Aquamix

 

 

 

Was ist Terra Preta?

Portugiesisch für "Schwarze Erde"

Fruchtbare Schwarzerde im Amazonasgebiet Brasiliens

10-20 % organischer Kohlenstoff (Humus)

über das Gesamte Bodenprofil von 1m

Normale Ackerböden haben 0,5-3 % Kohlenstoff

Gartenböden haben selten mehr als 5 % (30 cm)

Warum Terra Preta

Es können Mengen an Nährstoffen und Wasser gespeichert werden

Kein Bedarf an Kunstdüngern, Pflanzenschutzmitteln,
Boden erschöpft nicht, wäscht nicht aus

Terra Preta ist stabil durch Pflanzenkohle, kann nachwachsen

Gesunde Ernährung der Pflanzen, Potential für Bodenleben, wie Bakterien, Pilze und Regenwürmer